Referenzen

Finanzamt & Polizei Geldern

2 1 2
bootstrap image slider by WOWSlider.com v6.1

Finanzamt & Polizei Geldern

Im Nierspark der Stadt Geldern entstehen für das Finanzamt und die Polizei zwei neue Verwaltungsgebäude.

Das Tragwerk des Finanzamts wird als reiner Stahlbetonskelettbau vorgesehen. Um im Sinne einer nachhaltigen Planung das Raumprogramm jederzeit den aktuellen Bedürfnissen anpassen zu können, werden sämtliche Decken als Flachdecken konzipiert. Diese lagern im Bereich der Flure lediglich auf einer Stützenreihe. Um die Konstruktion so wirtschaftlich wie möglich auszulegen, dimensionieren wir mehrere Versionen der Stützenanordnung und vergleichen die Kosten. Sämtliche Trennwände werden in kostengünstiger Ständerwerksbauweise errichtet. Die Aussteifung des fugenlosen Bauwerks wird über die Treppenhauskerne gewährleistet.

Bei der Polizei lagern die Decken auf den Flurwänden. Ansonsten ähnelt das Tragwerk dem des Finanzamts.

Beide Gebäude werden aufgrund des mäßigen Baugrunds über eine Rüttelstopfverdichtung gegründet. Bei dieser Art der Bodenverbesserung wird im Bereich der Fundamente und der Bodenplatte tragfähiges Erdreich in das bestehende gerüttelt. Um auch hier die wirtschaftlichste Lösung zu erarbeiten, untersuchen wir mehrere Gründungsvarianten und kommen über einen Kostenvergleich zur günstigsten Variante.

Überblick

Bauherr

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Architektur

Legner + van Ooyen // Arbeitsgemeinschaft Freier Architekten BDA, Straelen

Leistung

Tragwerksplanung

Baukosten

17,5 Mio. €

Fertigstellung

2010

Möchten Sie mehr erfahren?

BESUCHEN SIE UNS

Tebartz Ingenieurbüro GmbH
Am Schankweiler 7
D-47661 Issum

So erreichen Sie uns

Office
Tel. 02835 92181-0
Fax 02835 92181-99
kontakt@tebartz-ing.de

SCHREIBEN SIE UNS